Publikationen / Vorträge

Diversity Kompetenz

2018

Pietzonka, M. (2018, angefragt): Die Ratingskala „DiKo“ zur Messung von Diversity Kompetenz – ein Beitrag zur Varianzaufklärung eines komplexen Konstruktes. 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). 15.-20. September. Frankfurt.

2018

Pietzonka, M. (2018, angefragt): Boundaries of the Mind: The Rating Scales „DiKo“ and „AdoDiKo” for the Measurement of Diversity Competence”. ISPP 2018 Conference „Beyond Borders and Boundaries: Perspectives from Political Psychology”. San Antonio, Texas, USA. 4.-8. Juli 2018.

2018

Pietzonka, Manuel (2018): Die Rating-Skala DiKo zur Messung von Diversity Kompetenz und ihre Zusammenhänge zu Persönlichkeitsmerkmalen. 13. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP). Linz 12.-14. April 2018.

2018

Pietzonka, Manuel (2018): Die Rating-Skala DiKo zur Messung von Diversity Kompetenz. 13. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP). Linz 12.-14. April 2018.

2018

Pietzonka, Manuel (2018): Zum Umgang mit Vielfalt in Organisationen – die DiKo-Skala zur Messung von Diversity Kompetenz. Jahrestagung. Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. Frankfurt 21.-23. Februar 2018.

2016

Pietzonka, M. (2016): Diversity-Kompetenz als Learning Outcome. Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Berlin: Dr. Josef Raabe Verlag.

2007

Pietzonka, M. (2007). Diversity-Training im schulischen Kontext. In: Junges Europa. Abteilung Politik und Gesellschaft der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung.

2006

Pietzonka, M. & Wilde, T. (Hg.) (2006). Queer School. Diversity und Schule. Materialienband. Göttingen: Edition Waldschlösschen.

Reformen im Bildungswesen

2017

Pietzonka, M. (2017): Digitalisierung von Hochschulen als Change-Management-Projekt – Organisationspsychologische Praxisempfehlungen. die hochschule (2/2017), S. 20-31.

2016

Pietzonka, M. (2016): Die Kompetenzorientierung in Studium und Lehre – Die Reform und ihre Umsetzung. In: Benz, W., Kohler, J. & Landfried, K.: Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Berlin: Dr. Josef Raabe Verlag.

2013

Pietzonka, M. & Claus, S. (2013): Studium und Lehre nach Bologna – Perspektiven der Qualitätsentwicklung für Hochschulen. Herausgegeben vom European Institute for Quality Assurance. Wiesbaden: Springer VS.

2013

Künzel, R., Pietzonka, M., Suchanek, J. & Futterer, T. (2013): Bologna (aus)gewertet – Eine empirische Analyse der Studienstrukturreform. In: Pietzonka, M. & Claus, S. (2013): Studium und Lehre nach Bologna – Perspektiven der Qualitätsentwicklung für Hochschulen. Herausgegeben vom European Institute for Quality Assurance. Wiesbaden: Springer VS.

2012

Suchanek, J., Pietzonka, M., Künzel, R. & Futterer, T. (2012): Bologna (aus)gewertet – Eine empirische Analyse der Studienstrukturreform. Schriftenreihe Gesellschaft-Wirtschaft-Medien. Hrsg. von Hölscher, B. & Suchanek, J. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.

2011

Pietzonka, M. (2011): Evaluation der Studienreform im Rahmen des Bologna-Prozesses an den niedersächsischen Hochschulen. Vortrag im International Centre for Higher Education Research (INCHER). Kassel, 28. September 2011

2011

Pietzonka, M. (2011): Evaluation der Studienreform im Rahmen des Bologna-Prozesses an den niedersächsischen Hochschulen. Vortrag im Akkreditierungsrat. Mai 2011

Akkreditierungswesen

2015

Pietzonka, M. (2015): Grenzen und Möglichkeiten der Studiengangsakkreditierung als Instrument des Qualitätsmanagements. In: Eine Frage der Wirksamkeit? Qualitätssicherung als Impulsgeberin für Veränderungen. Wien: Netzwerk für Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung der österreichischen Universitäten. Bielefeld: Universitätsverlag Webler.

2014

Pietzonka, M. (2014): Gestaltung von Studiengängen im Zeichen von Bologna – Die Umsetzung der Studienreform und die Wirksamkeit der Akkreditierung. Wiesbaden: Springer VS.

2014

Pietzonka (2014): Grenzen und Möglichkeiten der Studiengangakkreditierung als Instrument des Qualitätsmanagements. Vortrag auf der Tagung „Eine Frage der Wirksamkeit? Qualitätsmanagement als Impulsgeber für Veränderungen an Hochschulen“. Netzwerk für Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung der österreichischen Universitäten. Wien, 9.-10. Oktober 2014

2012

Suchanek, J., Pietzonka, M., Künzel, R. & Futterer, T. (2012): The Impact of Accreditation on the Reform of Study Programs in Germany – an Empirical Study. In: Higher Education Management and Policy, Journal of the Programme on Institutional Management in Higher Education. OECD. Volume 24/1.

2012

Pietzonka, M. (2012): Der Patient Akkreditierung zwischen Hospital und Hospiz – Eine Evaluation des deutschen Akkreditierungssystems durch Analyse von Akkreditierungsauflagen und Befragungen. In: Benz, W., Kohler, J. & Landfried, K.: Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Berlin: Dr. Josef Raabe Verlag.

2012

Pietzonka, M.; Suchanek, J.; Künzel, R. & Futterer, T. (2012): The Impact of Accreditation on the Reform of Study Programs in Germany – An Empirical Study. Vortrag auf dem Kongress „The Impact of Quality Assurance and Accreditation“. European Consortium for Accreditation (ECA). Den Haag, 10.-11. Januar 2012

2012

Suchanek, J., Pietzonka, M., Künzel, R. & Futterer, T. (2012): Die Wirkung der Akkreditierung auf die (Bologna-)Reform der Studiengänge in Deutschland. In: Benz, W., Kohler, J. & Landfried, K.: Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Berlin: Dr. Josef Raabe Verlag.

2012

Pietzonka, M.; Suchanek, J.; Künzel, R. & Futterer, T. (2012): Bologna (aus)gewertet – eine empirische Analyse der Studienreform. Vortrag bei der Jahrestagung des European Institute for Quality Assurance (EIQA). Loccum, 25.-26. Oktober 2012

2012

Pietzonka, M. & Reuke, H. (2012): Die Systemakkreditierung – Qualitätsmanagementsysteme auf dem Prüfstand. Herausgegeben von der ZEvA. Hannover: Gutenberg & Beuys.

2011

Pietzonka, M. & Wullkopf, F. (2011): Die Umsetzung der Vorgaben für die Systemakkreditierung. In: Krahn, B. & Rietz, C. (Hrsg.): Erste Gehversuche mit der Systemakkreditierung – Erfahrungen und Perspektiven. Bonn: Schriftenreihe Hochschulen im Fokus.

Gestaltung von Studiengängen

2014

Pietzonka, M. (2014): Gestaltung von Studiengängen im Zeichen von Bologna – Die Umsetzung der Studienreform und die Wirksamkeit der Akkreditierung. Wiesbaden: Springer VS.

2014

Pietzonka, M. (2014): Die Umsetzung der Modularisierung in Bachelor- und Masterstudiengängen. In: Entwicklung von Studiengängen. Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) 9/2.

2013

Pietzonka, M. (2013): Die innere Gestaltung von Bachelor- und Masterstudiengängen im Zeichen von Bologna – Die Umsetzung der Studienreform in den niedersächsischen Hochschulen und ihre Prägung durch das Akkreditierungssystem. Dissertation im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel.

Evaluation und Qualitätssicherung in Hochschulen

2014

Pietzonka, M. (2014): Hochschulinterne Qualitätssicherung in Studium und Lehre aus Sicht von Hochschulangehörigen und Akkreditierungsagenturen. In: Benz, W., Kohler, J. & Landfried, K.: Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Berlin: Dr. Josef Raabe Verlag.

2013

Pietzonka, M. (2013): Hochschulinterne Instrumente zur Qualitätssicherung aus der Sicht von Hochschulangehörigen und aus der Perspektive der Programmakkreditierung. In: Vertrauen wir auf Qualität? Zwei Jahrzehnte Qualitätssicherung im europäischen Hochschulraum. Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) 8/2.

2011

Pietzonka, M. (2010): Quality Assurance of Doctoral Education in Germany – Experiences, Standards and Challenges. In: Bitusikova, A., Pietzonka, M. et al.: Quality Assurance in Postgraduate Education, Helsinki: European Association for Quality Assurance in Higher Education (ENQA).

2009

Pietzonka, M. (2009): Quality Assurance of Doctoral Education in Germany – Experiences, Standards and Challenges. Vortrag auf dem Kongress “Quality Assurance in Postgraduate Education” der European Association for Quality Assurance in Higher Education (ENQA). Brasov, 12.-13. März 2009.

Sonstiges

2006

Pietzonka, M. et al. (2006): Mein Selbst und ich – darf ich vorstellen? Identitätsentwicklung im Jugendalter (Verarbeitung bedrohlicher selbstbezogener Informationen). Hildesheim: Universitätsverlag.